Noch nie war WEG-Verwaltung
so einfach. So intuitiv.
So rechtssicher.

SCALARA ist genau die Software, die wir selbst gerne als WEG-Verwalter hätten.

Sie ist auf das Wesentliche reduziert ohne Klickpfade auswendig lernen zu müssen, selbsterklärend ohne Schulungsaufwand, rechtssicher und umfassend.
Damit sich unsere Kunden auf das Wesentliche konzentrieren können.

Jede Information zur Immobilie.
Jederzeit.

Alle Daten zu den verwalteten Immobilien auf einen Blick.

Dokumente & Dateien zentral an nur einem Ort.

Kontakte und Beziehungen zu Eigentümern & Dienstleister übersichtlich dargestellt.

Sie werden WEG-Buchhaltung lieben.
Versprochen.

Spezialisierte, rechtssichere WEG-Buchhaltung von Experten entwickelt.

Manueller Aufwand auf ein Minimum reduziert und durch selbstlernende Funktionen ergänzt.

Keine Rechtsunsicherheit mehr mit unserer Buchung nach Geschäftsvorfällen.

Der erste spezifische WEG-Kontenrahmen, nicht nur GOBD und SKR03.

Controlling in der Buchhaltung.
Endlich.

Alle Bankkonten & Transaktion sind in SCALARA integriert.

Der Finanzstatus jeder Immobilie ist 24/7 aktuell abrufbar.

Kostentragung & Erhaltung sind konsequent getrennt.

Zukünftige Ausgaben & Einnahmen immer im Blick durch
Offene Postenverwaltung.

NEXT FEATURE

SCALARA Kommunikationsmodul
Schnell. Effizient. Transparent.

Mit SCALARA kommunizieren Sie bald mit jedem Kunden und jedem Dienstleister über dieselbe Plattform.

Alle Daten, alle Dokumente, alle Dateien, alle Beteiligte auf einen Blick und schnell miteinander geteilt.

Sie brauchen keine weitere Software - Buchhaltung, Kommunikation & Banking ganz ohne Schnittstellenprobleme.

Rechtssicherheit?
Serienausstattung
.

Unser höchster Anspruch ist es, eine fachlich korrekte und rechtssichere Software zu entwickeln. Dafür arbeiten wir seit Entwicklungsstart mit ausgewiesenen Experten der Wohnungswirtschaft zusammen, mit den Entwicklern und Herausgebern der Musterabrechnung für WEG- Abrechnungen Astrid Schultheis und Dr. Michael Casser.

Die beiden Experten unterstützen und beraten uns bereits in der Konzeption aller Features. Alle Funktionen von SCALARA werden in einem Prüfprozess getestet und validiert. Durch dieses einzigartige Know-how erfährt unsere Software eine einmalige Qualitätskontrolle.

Der Aufwand hat sich gelohnt! Das WEG-Buchhaltungsmodul wurde von der Expertin und Mitverfasserin der WEG-Musterabrechnung Astrid Schultheis zertifiziert.

Astrid Schultheis

Die Buchhaltungsexpertin

Schon seit Entwicklungsstart begleitet Astrid Schultheis SCALARA als Beraterin und prüft die fachliche Korrektheit der Software. Astrid Schultheis ist Expertin für Abrechnungswesen, Entwicklerin der Musterabrechnung WEG, eine von vier Sachverständigen für WEG-Abrechnung bundesweit und war langjährige Funktionärin im Interessenverband der Hausverwalter. Als Inhaberin einer eigenen Hausverwaltung kommt sie zudem aus der Praxis und lässt SCALARA an ihrem praktischen und fachlichen Know-how teilhaben. Als einzige Software orientiert sich SCALARA so ausschließlich an den Vorgaben der Musterabrechnung und setzt diese ebenso wie die Änderungen der WEG- Rechtsreform von 2020 konsequent um.

Dr. Michael Casser

Der Fachjurist

Dr. Michael Casser ist eine anerkannte Koryphäe des Immobilienrechts. Als Entwickler der Musterabrechnung, Rechtsanwalt, Funktionär im Interessenverband der Hausverwalter, früherer Inhaber einer eigenen Hausverwaltung und langjähriger Berater in einer der größten Verwaltungsgesellschaften Europas verfügt er über einzigartige rechtliche und praktische Kenntnisse. Hiervon konnte SCALARA bereits seit der Konzeption des zugrundeliegenden Datenmodells profitieren. Dr. Casser wird regelmäßig bei rechtlichen Fragestellungen, schwierigen fachlichen Entscheidungen konsultiert und überprüft Annahmen & Konzepte.

Keine News und kein neues Feature verpassen?

Dann jetzt für den Newsletter anmelden.

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Da hat etwas nicht funktioniert. Versuche es später erneut.

Häufig gestellte Fragen

Wie lange muss ich mich zur Nutzung von SCALARA verpflichten?

Bei uns gibt es keine Mindestvertragslaufzeit! Wir sind so überzeugt davon, dass SCALARA genau die Software ist, die Immobilienverwaltern das Leben erleichtert, dass wir unsere Kunden nicht vertraglich an uns binden wollen. Wir vertrauen darauf, dass unsere Kunden genauso begeistert sein werden wie wir.

Gibt es eine Testphase, um herauszufinden, ob SCALARA die richtige Software für mich ist?

Natürlich! Bei uns soll niemand "die Katze im Sack kaufen". Die ersten 30 Tage ab Registrierung sind eine kostenlose Testphase um SCALARA ausgiebig kennenzulernen und die ersten Immobilien anzulegen. Nach Ablauf der Testphase wird SCALARA nach den verwalteten Einheiten abgerechnet.

Wie lange ist die Kündigungsfrist?

Wir haben eine extra kurze Kündigungsfrist von 30 Tagen zum Monatsende. So haben unsere Kunden noch genug Zeit, um alle Daten zu exportieren und das Profil zu löschen, bleiben aber nicht auf Softwarekosten sitzen, wenn sie von SCALARA nicht genauso begeistert sind wie wir.

Muss ich mit zusätzlichen Kosten bei einem Wechsel zu SCALARA rechnen?

Unsere Software ist so konzipiert, dass keine zusätzlichen Wechsel- oder Schulungskosten nötig sind. Wenn Sie dennoch Unterstützung beim Wechsel haben möchten, können Sie sich direkt an das SCALARA Support Team unter support@scalara.de wenden. Diese können Ihnen Auskunft zu kostenpflichtiger Unterstützungsleistung geben.

Warum ist eure WEG-Buchhaltung rechtssicher?

SCALARA wurde gemeinsam mit juristischen Experten aus der Praxis entwickelt und legt den Fokus auf die Umsetzung aller rechtlichen und praktischen Anforderungen. SCALARA setzt einen eigenen Standard für WEG-Buchhaltung. Hierfür wurde ein eigener, spezialisierter WEG-Kontenrahmen entwickelt sowie ein eigenes System zur Trennung von Ausgaben & Einnahmen nach Kostentragung und Rücklagen. Zudem wird die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs sowie die Musterabrechnung 3.0 konsequent umgesetzt. Wenn Sie Ihre WEG-Buchhaltung also mit SCALARA machen, können Sie sich einer rechtssicheren Buchhaltung sicher sein.

Ist SCALARA sicher und datenschutzrechtlich unbedenklich?

Natürlich! Der Schutz unserer Kundendaten hat absolute Priorität! Die SCALARA Software ist verschlüsselt und wird auf Cloudservern in Deutschland betrieben. Damit unterliegt die SCALARA Cloud dem deutschen Datenschutz (DSGVO).

Welche SCALARA Module kommen als nächstes?

SCALARA möchte Immobilienverwaltern eine ganzheitliche Software anbieten, die das ganze Tagesgeschäft digital unterstützt und effizienter macht. Schon im April wird das SCALARA Kommunikationsmodul released. Damit können Immobilienverwalter dann alle Ihre Kontakte (Eigentümer, Dienstleister & Versorger) zur gemeinsamen Nutzung von SCALARA einladen, über ein Ticketsystem kommunizieren und ganz einfach Dateien & Dokumente miteinander teilen. Im Anschluss werden wir die SCALARA Mietbuchhaltung veröffentlichen, damit sämtliche Verwaltungsformen mit SCALARA abgebildet werden können.

Sie haben weitere Fragen oder möchten sich gerne als einer der ersten SCALARA Nutzer registrieren und von Anfang an dabei sein? Dann melden Sie sich gerne bei unserem Support-Team.